Alles über Prädiabetes

 2018-12-13

Prädiabetes ist ein Zustand, bei dem die Blutzucker- oder A1c-Werte – die den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel widerspiegeln – höher als normal, aber nicht hoch genug für eine Diabetesdiagnose sind. In den Vereinigten Staaten kommt er immer häufiger vor.

Das Center for Disease Control schätzt, dass in den USA 88 Millionen Erwachsene – 1 von 3 Personen – 2018 an Prädiabetes litten. Eine Studie aus dem Jahr 2012 geht davon aus, dass bis zum Jahr 2030 weltweit mehr als 470 Millionen Menschen an dieser Krankheit leiden werden.

Menschen mit Prädiabetes haben ein erhöhtes Risiko, Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln, die zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können.

TESTS FÜR PRÄDIABETES UND SEINE BEREICHE:

Prädiabetes kann anhand des A1c-Wertes, durch Messung des Nüchternblutzuckers oder durch einen oralen Glukosetoleranztest festgestellt werden. Jeder Test verwendet einen bestimmten Bereich, um ihn zu bestimmen.

A1c: Misst Ihren durchschnittlichen Blutzucker der letzten 3 Monate.

  • Prädiabetes-Bereich: 5,7 bis 6,4 Prozent

Nüchternblutzucker: Ihr Blutzuckermesswert nach Nüchternheit über Nacht oder nach mindestens 8 Stunden.

  • Prädiabetes-Bereich: 100 bis 125 mg/dL

Oraler Glukosetoleranztest: Dient zur Diagnose von Schwangerschaftsdiabetes und Typ-2-Diabetes. Sie trinken ein süßes Getränk und Ihr Blutzucker wird 2 Stunden später getestet.

  • Prädiabetes-Bereich: 140 mg/dL bis 199 mg/dL

UMGANG MIT PRÄDIABETES:

Wurde bei Ihnen Prädiabetes diagnostiziert? Sie sind nicht allein. Obwohl die Diagnose Prädiabetes überwältigend und beunruhigend sein kann, haben Sie es in der Hand, Ihren Lebensstil so zu ändern, dass sich Ihr Blutzuckerspiegel wieder normalisiert. Nutzen Sie diese Ressourcen zum Umgang mit Prädiabetes, um den Ausbruch von Typ-2-Diabetes zu verhindern oder zu verzögern, einschließlich Informationen über den Zusammenhang zwischen PCOS und Diabetes, das Nationale Diabetes-Präventionsprogramm und gesundes Kochen.

Prädiabetes: Riskofaktoren und Symptome


Prädiabetes ist gekennzeichnet durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel, der jedoch nicht hoch genug ist, um als Typ-2-Diabetes diagnostiziert zu werden. Ohne Intervention und Änderung des Lebensstil...Weiterlesen

Ich habe Prädiabetes. Was nun?


Zwischen einem Gefühl der Erleichterung und einiger Besorgnis versuchen Sie herauszufinden, was das bedeutet. Sie haben zwar von Diabetes gehört, aber nicht von Prädiabetes. Und Sie fragen sich: ...Weiterlesen

Ich habe Prädiabetes, werde ich Typ-2-Diabetes entwickeln?


Ein Leben mit Prädiabetes wirft immer die Frage auf: Werde ich einen Typ-2-Diabetes entwickeln? Die Antwort? Das hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Erfahren Sie diese hier. Weiterlesen

Geheimnisse Einer Guten Ernährung bei Prädiabetes


Wenn Sie gerade herausgefunden haben, dass Sie Prädiabetes haben, wurde Ihnen wahrscheinlich gesagt, dass Sie sich mehr bewegen müssen, was einfach genug erscheint.Weiterlesen

Zusätzliche Ressourcen

Diabetes und Training


Bewegung ist der Schlüssel zu einem gesunden Lebensstil. Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sich sportlich anstrengen, um sicher zu sein, dass Sie körperlich in der Lage sind.Weiterlesen

Was ist Schwangerschaftsdiabetes?


Schwangerschaftsdiabetes ist eine Form von Diabetes, die einen hohen Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft verursacht. Mit dem Anstieg der Typ-2-Diabetesraten steigen weltweit auch die Schwan...Weiterlesen